Pink Gellac -> Gel-Nagellack für Zuhause

Hallo meine Lieben,
ich hoffe ihr habt Silvester gut überstanden? ❤

Zum entspannen hätte ich hier eine Review von einem Gel-Nagellack System für Zuhause anzubieten. 😀

Etwas wichtiges vorab:
Ich habe diese Produkte kostenlos, jedoch ohne Bedingungen von Pink Gellac zugeschickt bekommen. (An dieser Stelle noch einmal vielen Dank!)
Es handelt sich hier also um WERBUNG!


Ich habe das Starter Kit L bekommen. Der Preis liegt normalerweise bei 140€, jedoch hat Pink Gellac oftmals Sale oder Angebote. Derzeit gibt es das Kit z.B. für nur 70€!
Hier der Link: Starter Kit in L

2

Enthalten sind hier:

 Primer
Base
Ultra Shine Topcoat
LED-Lampe
10 Cleaner Pockets
10 Remover Pockets
Mini Nagelfeile
Orangenholzstäbchen
Farbgel „Dynamic Pink“ und 3 weitere Farben

Wenn man sich das Kit selbst kauft, kann man sich die 3 weiteren Farben frei wählen.
Mir wurden die Farben „Berry Red“, „Shimmery Mauve“ und „Cloudly Blue“ zugeschickt.


Wie funktioniert das Ganze?


Step 1:
Zurückschieben der Nagelhaut

Hierfür ist das Orangenholzstäbchen gedacht. Um mir das Ganze zu erleichtern, habe ich vorher einen Nagelhautentferner aufgetragen.

Step 2: Anrauen und in Form bringen der Nägel
Mit der pinken Seite der Feile raue ich die Nägel leicht an. Mit der weißen Seite können die Nägel in Form und Länge gebracht werden.

Step 3: Reinigen der Nägel
Nun müssen die Nägel noch vorab gereinigt und von allen öligen Rückständen befreit werden. Hierfür ist das Cleaner Pocket da.

7

Step 4: Auftragen des Primers
Der Primer sorgt für besonders starken Halt des Lackes. Er sollte jedoch nur an der Nagelspitze aufgetragen werden, da die Entfernung des Gellacks sonst schwierig wird.

Step 5: Die Grundlage
Nachdem der Primer ca. 15 Sekunden eingezogen ist, kann nun die Base in einer dünnen Schicht aufgetragen werden. Es sollte min. 1mm Abstand zur Nagelhaut bleiben.
Dann kommen die Nägel für 15 Sekunden unter die LED-Lampe.

Step 6: Nun kommt endlich Farbe ins Spiel
Als nächstes werden 2 dünne Schichten Farblack aufgetragen. Alle Farben waren nach diesen 2 Schichten komplett deckend. Jede Schicht wird für 60 Sekunden unter der LED-Lampe ausgehärtet. (Nach 30 Sekunden piept die Lampe, nach 60 geht sie aus)

Step 7: Ultra Shine
Nun kommt noch ein Überlack bzw. der Ultra Shine Topcoat über den Farblack.
Dieser bringt noch einmal extra Glanz. Auch er wird 60 Sekunden ausgehärtet.

Zuletzt muss nur noch die Schwitzschicht mit dem Cleaner Pocket entfernt werden.
Und fertig 🙂


Wie entferne ich das Ganze?

Step 1: Anrauen des Lacks
Mit der pinken Seite des Nagelfeile muss zunächst die Oberfläche des Gellacks angeraut werden, damit der Remover im nächsten Schritt besser „angreifen“ kann.

16

Step 2: Das Remover-Pack
Nun wird das Removerpack geöffnet und um den Finger gewickelt. Außen ist ein Klebestreifen angebracht, mit dem man das Pack eng um den Finger wickeln kann. Hierzu muss nur die Folie abgezogen werden.

Der Lack muss nun 10-15 Min. in dem Remover Pocket „einweichen“.
Danach werden die Pockets in einer drehenden Bewerbung von den Nägeln gezogen.

Step 3: entfernen der Reste
Da sich nicht alles sofort löst, werden die Reste des Gellacks einfach mit dem Orangenholzstäbchen vom Nagel geschoben.

Es bleiben Klebereste zurück, die ganz einfach mit der Nagelfeile abgerieben werden können. Der Nagel sieht dann aus wie vorher 🙂

Step 4: Pflege
Um die Nägel zu pflegen kann nun z.B. ein Nagelöl aufgetragen werden und erneut mit der Maniküre begonnen werden.


Mein Fazit

Ich habe Pink Gellac 2x auf Dauer getestet.

„Cloudy Blue“ hielt ca. 1 Woche bei mir, „Berry Red“ 1,5 Wochen.
Meine Nägel haben in der Zeit Putzen, Abwasch etc. gut überstanden.
In beiden Fällen löste sich jedoch nach angegebener Zeit an der rechten Hand der Lack (Ich bin Rechtshänder). Laut Pink Gellac soll das Ganze bis zu 14 Tage halten.
Falls man nicht abwäscht und mit Handschuhen putzt, ist dies sicherlich machbar. 🙂

Vollständigeitshalber hier noch die letzte Farbe „Dynamic Pink“

pink

Der Aufwand ist meiner Meinung nach ziemlich hoch und dauert wohl fast genauso lang, wie das normale Lackieren der Nägel.
Allerdings ist es echt ein tolles Gefühl so gar nicht auf seinen Lack achten zu müssen.
Klar hält unter gewissen Umständen normaler Lack bei mir durchaus auch 1 Woche, jedoch nur mit Vorsicht und ständiger Bange um meine Nägel 😀
Der Auftrag ist ziemlich leicht und man kann eigentlich nichts falsch machen.

Ich finde Pink Gellac hochwertig gemacht, kinderleicht und eine gute Alternative zu normalem Lack. Mit der Füllmenge der Lacke kommt man denke ich sehr lange hin.
Das einzig Negative ist, dass die Remover Pockets in dem Set nur für eine Maniküre reichen. Hier muss auf jeden Fall mehr mitbestellt werden.


Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen!
Danke fürs Lesen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s